Book Series Studies in Classical Archaeology , vol. 9

Die Basileia von Alexandria

Topographisch-urbanistische Untersuchungen zum ptolemäischen Königsviertel

Stefan Riedel

  • Pages: xx + 444 p.
  • Size:216 x 280 mm
  • Illustrations:191 b/w, 1 col.
  • Language(s):German
  • Publication Year:2020

  • € 135,00 EXCL. VAT RETAIL PRICE
  • ISBN: 978-2-503-58742-4
  • Paperback
  • Available


The study offers the first compilation of all available archaeological and literary material and a comprehensive analysis of the Ptolemaic royal quarter in Alexandria/Egypt.

BIO

Stefan Riedel is post-doctoral researcher in the VICI-project Innovating Objects. The Impact of Global Connections and the Formation of the Roman Empire (ca. 200 –30 BC) at Leiden University. He holds a PhD from the Ruhr-Universität Bochum and an MA from the Westfälische Wilhelms-Universität Münster. His main research foci are cultural contacts and processes of interaction and transformation in the Hellenistic Eastern Mediterranean, the archaeology of Hellenistic kingdoms, ancient iconography and numismatics.

Review(s)

“Kurzum: Das Buch ist eine unerschöpfliche und auch unerlässliche Quelle für jede Person, die sich künftig mit dem hellenistischen Alexandria beschäftigt.” (Katja Lembke, in Bonner Jahrbücher, 220, 2020, p. 440)

Summary

Die Basileia von Alexandria in Ägypten waren eine der bedeutendsten Herrscherresidenzen der hellenistischen Zeit. Sie erstreckten sich über einen beträchtlichen Teil der antiken Stadt und dienten den Ptolemäern während der nahezu 300 jährigen Existenz ihrer Dynastie als Wohn- und Regierungssitz. Die Untersuchung versammelt erstmals alle archäologischen und literarischen Quellen zum ptolemäischen Königsviertel und wertet diese detailliert aus. Neben Aspekten der Lokalisierung, des Aussehens und der Funktion der Einzelelemente der alexandrinischen Basileia werden übergeordnete Fragen adressiert, die eine kulturhistorische Einordnung der Herrscherresidenz ermöglichen. Diese beinhalten neben der komparatistischen Betrachtung hellenistischer Palastanlagen auch Verknüpfungen mit ideologischen und architektonischen Vorläufern unter der Prämisse, dass sich Aspekte der Herrschaftsideologie in der Anlage königlicher Bauten und Bauensembles widerspiegeln.

Der vorliegende Band bietet eine umfassende topographisch-urbanistische Rekonstruktion der Basileia von Alexandria und veranschaulicht, wie sich diese in der Entwicklung hellenistischer Residenzen verorten lässt. Durch die Einbettung in einen breiteren kulturhistorischen Kontext lassen sich zudem Traditionen und Innovationen des ptolemäischen Königsviertels aufzeigen und evaluieren.

TABLE OF CONTENTS

Inhaltverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Vorwort

1. Zielsetzung und Methodik

1.1 Einführung und Zielsetzung

1.2. Methodische Zugänge

2. Alexandria — Historische Entwicklung, Forschungsgeschichte und Quellenlage

2.1. Grundzüge der historischen Entwicklung Alexandrias

2.2. Forschungsgeschichte

2.3. Quellenlage und Aussagekraft antiker Schriftquellen zu den Basileia von Alexandria

3. Erfahrungshorizonte der Ptolemäer – Mögliche Vorbilder und Einflüsse auf die ptolemäische Königsideologie und die Basileia von Alexandria

3.1. Der griechisch-makedonische Hintergrund

3.2. Der achämenidische Hintergrund

3.3. Der pharaonisch-ägyptische Hintergrund

4. Die Basileia von Alexandria

4.1. Lokalisierung der Basileia innerhalb der hellenistischen Stadt — Eine Annäherung

4.2. Die einzelnen Monumente der Basileia — Ein archäologischer Kommentar

5. Die Basileia von Alexandria im Spannungsfeld urbanistischer und architektonischer Strömungen
— Einflüsse und Vorbildcharakter

5.1. Die urbanistische Struktur der Basileia von Alexandria

5.2. Ausblick: Die Basileia von Alexandria — Ein Modell?

Literaturverzeichnis

Katalog der Fundstellen innerhalb der Basileia von Alexandria

The Basileia of Alexandria – English Summary