Book Series Corpus Christianorum Series Latina , vol. 57

Augustinus

Retractationum libri II

A. Mutzenbecher (ed)

  • Pages: lxxi + 215 p.
  • Size:155 x 245 mm
  • Language(s):Latin
  • Publication Year:1999

  • € 100,00 EXCL. VAT RETAIL PRICE
  • ISBN: 978-2-503-00571-3
  • Hardback
  • Available


Summary

Die Retractationes sind nicht nur grundlegend für Augustins schriftstellerische Tatigkeit und deren Chronologie, sondern so wie hier, wo Augustin an etwa 200 Stellen frühere Ansichten berichtigt oder durch neu gewonnene Erkenntnisse ersetzt hat, lasst sich in keinem anderen seiner Werke die Entwicklung seiner dogmatischen, exegetischen und apologetischen Ansichten verfolgen. 

Bisher gab es zwei einschlagige Ausgaben: die der Mauriner von 1679 und als erste kritische mit Apparaten und Indices die von Knoll im CSEL von 1902. Obwohl für beide Ausgaben Vertreter derselben Handschriftengruppen benutzt worden sind, weicht der Text erheblich voneinander ab, was vornehmlich daran liegt, dass die Mauriner über Varianten auf Grund der Qualitat entschieden haben, Knoll hingegen auf Grund der Überlieferung. Die Ungewissheit darüber, welche der beiden Ausgaben den zuverlassigeren Text biete, machte eine neue Ausgabe erforderlich. Diese nutzt die Eigenart der Retractationes, dass Exzerpte aus den in ihnen besprochenen Werken Augustins etwa den fünften Teil des Textes ausmachen. Unter den Varianten zum Text dieser Exzerpte lassen sich namlich die richtigen Lesarten dadurch erkennen, dass sie auch im originalen Text der von Augustin exzerpierten Werke stehen. Dadurch konnte der Text der Exzerpte auf eine neue Basis gestellt werden, und für die von Augustin neu geschriebenen Partien der Retractationes ergab sich ein Masstab zur Bewertung der dafür herangezogenen Handschriften. Ferner hat sich gezeigt, dass die Diskrepanz zwischen der Ausgabe der Mauriner und der von Knoll darauf beruht, dass die von diesem als Basis seiner Ausgabe benutzte Handschriftengruppe einen in der Spatantike überarbeiteten Text wiedergibt. 

Um die Bedeutung der Korrekturen für den Wandel von Augustins Ansichten hervorzuheben und ihn chronologisch einzuordnen, wird, soweit moglich, im Apparat der Quellen auf die Herkunft der verworfenen wie der neuen Anschauungen, im Apparat zu Augustins Werk auf Parallelstellen in seinen eigenen Schriften verwiesen. 

Die Einleitung, die vornehmlich über die Überlieferung des Werkes Auskunft gibt, enthalt neben einer Bibliographie auch eine chronologische Übersicht über Augustins Werke. Ausführliche Indices dienen der Erschliessung des Werkes. 

TABLE OF CONTENTS

Augustinus Hipponensis — Retractationum libri II ( CPL 250, CHL 202 ) — ed. A. Mutzenbecher