Book Series Corpus Christianorum Series Latina , vol. 31

Augustinus

Epistulae I-LV

K.D. Daur (ed)

  • Pages: 268 p.
  • Size:155 x 245 mm
  • Language(s):Latin, German
  • Publication Year:2004

  • € 155,00 EXCL. VAT RETAIL PRICE
  • ISBN: 978-2-503-00311-5
  • Hardback
  • Available


Summary

Seit gut 10 Jahren ist auf Anregung von Pater E. Dekkers eine neue kritische Edition der Epistulae Augustini in Vorbereitung, von der die erste Bände jetzt erscheint. Sie enthalt die Briefe 1-55. Die Ausgabe wird in voraussichtlich kürzeren zeitlichen Abständen fortgesetzt.

Der Ausgabe ist eine Einleitung vorausgeschickt. Ein erster Abschnitt gibt einen Überblick über den Bestand der Briefsammlung und ihren Ausgangspunkt in der Bibliothek von Hippo, den Katalog, den Possidius für das Indiculum von Augustins Werken benutzt hat und die frühen kleineren Briefsammlungen bis hin zu den 3 ältesten erhaltenen aus dem 6. bis zur Wende des 7. zum 8. Jhts; ferner die Erweiterung der Sammlungen, die sich auch durch die Aufnahme von Briefen Augustins Korrespondenten bis zur Zahl von über 200 Briefen in den späteren Jahrhunderten und schliesslich in den Ausgaben in grösserem Rahmen fortsetzte. Die grundsätzlich andere Form der Edition durch die Benediktiner von St. Maur in den Jahren nach 1679 und die wichtige jüngste kritische Ausgabe von Goldbacher im CSEL werden gewürdigt. Ein Hinweis auf Joh. Divjaks Fund und Veröffentlichung von weiteren Briefen Augustins, die in dieser Ausgabe ihrer Entstehungszeit entsprechend eingefügt werden, und die Feststellung, dass uns heute in dem Corpus 310 Briefe, davon 253 von Augustins selbst, bekannt sind, schliesst diesen Abschnitt ab.

Die folgenden Abschnitt der Einleitung legt das für die Überlieferung des Textes notwendige Arbeitsmaterial vor: Die Liste der direkten Zeugen und der hier kollationierten Handschriften mit Bemerkungen zu ihrer Bedeutung für die Überlieferung, die indirekten Zeugen und ausführliche Anmerkungen zur Datierung des Textes, soweit sie Einteilung der Briefe in Paragraphen, Hinweise auf vorige Ausgaben, Entstehungsziet des jeweiligen Briefes, Interpunktion, Orthographie und Notierung von Konjekturen usw. betreffen.

Vor dem Text findet man eine ausgewählte Bibliographie und eine Liste der notwendigen Zeichen und Abkürzungen .

TABLE OF CONTENTS

Augustinus Hipponensis — Epistulae I-LV ( CPL 262, CHL 202 ) — ed. K.-D. Daur