Skip Navigation Links
Petrus de Alliaco
Mentale Sätze und das Problem semantischer Antinomien: Die Insolubilia von Pierre d’Ailly
Historische Studie und textkritische Edition

M. Erne (ed.)
approx. 281 p., 156 x 234 mm, 2020
ISBN: 978-2-503-58933-6
Languages: German, Latin
PaperbackPaperback
The publication is in production.The publication is in production. (12/2020)
Retail price: approx. EUR 85,00 excl. tax
How to order?

Peter of Ailly’s Insolubilia, written around 1372, were highly influential in their time...

Pierre d’Aillys Insolubilia, verfasst um 1372 an der Universität von Paris, sind ein wichtiges Zeugnis in der Geschichte der Logik und Philosophie des späten Mittelalters. Sie erfreuten sich bereits eine Generation nach ihrer Entstehung aufgrund ihres klaren Stils großer Beliebtheit bei zeitgenössischen Autoren und stießen noch über das 15. Jahrhundert hinaus auf reges Interesse. Ihr Thema – semantische Antinomien wie die berühmte Antinomie des Lügners – wurde seit dem späten 12. Jahrhundert für mehr als drei Jahrhunderte an den Artes-Fakultäten kontrovers diskutiert, eine reich überlieferte Insolubilia-Literatur entstand. Indem Antinomien wie der „Lügner" mit dem aristotelischen Gesetz vom ausgeschlossenen Widerspruch in Konflikt stehen, fordern sie die traditionelle Logik in einem ihrer wichtigsten Prinzipien heraus. Die sophismatische Disputation solcher Non-Standard-Materialien führte so zur Analyse der fundamentalen Begriffe des Satzes, der Wahrheit und der Bedeutung. Abhandlungen wie die Insolubilia Pierre d’Aillys geben damit einen Einblick in die zur Zeit des Autors vertretenen Positionen zum Verhältnis von Sprache, Denken und Wirklichkeit. Die vorliegende Edition ist die erste moderne, textkritische Edition der Insolubilia und basiert auf Grundlage aller Zeugen des Textes. Sie bietet dem heutigen Leser erstmals einen zuverlässigen und authentischen Text des Traktats.

Markus Erne, Ph.D. (2017), University of Freiburg (Germany), is postdoctoral researcher at the University of Basel. He is (together with Maarten J.F.M. Hoenen) editor of Marsilius of Inghen, Quaestiones super quattuor libros Sententiarum, Vol. 3: Super primum, quaestiones 22-37. First Critical Edition, Leiden – Boston: Brill 2014.

Table of Contents

Vorwort

I. Teil: Die Insolubilia von Pierre d’Ailly: historische Studie

1. Leben und Werk von Pierre d’Ailly

2. Aufbau und Inhalt der Insolubilia

3. Die kritische Edition der Insolubilia

4. Bibliographie

5. Namensverzeichnis

II. Teil: Insolubilia magistri Petri de Alliaco: editio critica

1. Interpretationes

2. Editio textus

3. Indices

 

 

Interest Classification:
Medieval & Renaissance History (c.400-1500)
Medieval European history (400-1500) : main subdisciplines
Cultural & intellectual history

Privacy Policy - Terms and Conditions © 2020 Brepols Publishers NV/SA - All Rights Reserved