Skip Navigation Links
Corpus Christianorum
Liturgie
Das Buch Warum
Zur Liturgie im 11./12. Jahrhundert

L. Weinrich
Add to basket ->
294 p., 156 x 234 mm, 2020
ISBN: 978-2-503-58686-1
Languages: German
PaperbackPaperback
The publication is available.The publication is available.
Retail price: EUR 50,00 excl. tax
How to order?
Online content: https://www.brepolsonline.net/action/showBook?doi=10.1484/M.CCT-EB.5.118853

„Der Liber Quare ist ein Traktat über Fragen der Liturgie in Katechismus-Form“, so charakterisiert Pater Götz, der Herausgeber der kritischen Edition, das Buch, geschrieben von einem anonymen Autor im 11. Jahrhundert. In 253 Fragesätzen und Antworten werden für Geistliche die Gründe für die Gestaltung des Offiziums und des Kirchenjahres behandelt. Die Gliederung ist locker: Die Zeit von Septuagesima bis Pfingsten (Fragen 1–118). Das Quatemberfasten und die Weihen der Kleriker (Fragen 119–139). Vom Advent bis Lichtmess (Fragen 140–154). Das Offizium bei Tage (Fragen 155–186) und bei Nacht (Fragen 187–217). Die Hierarchie der Kleriker (Fragen 218–241). Die liturgischen Gewänder (Fragen 242–253).

Der Ausgabe und Übersetzung des Liber Quare wurden auch Texte beigefügt, die in den Handschriften thematisch den einzelnen Fragen zugehörig sind. Sie ergänzen den knappen Test und entsprachen offenbar den Interessen der damaligen Schreiber. In den „Einfügungen“ (12./13. – 15. Jh.) stechen die Erläuterungen zum Vaterunser und die Aufnahme des bekannten Hymnus O Redemptor heraus. Bei den „Zusätzen“ im Anschluss an das Buch, ebenfalls aus dem 12./13. bis 15. Jh., werden manche Themen in den verschiedenen Handschriften ähnlich oder gegenteilig dargestellt: Stundengebet, Advents- und Weihnachtszeit, Fasten- und Osterzeit, liturgisches Brauchtum, allegorisch-aszetische Betrachtungen, Messfeier, Totengedächtnis, Weiheordines, liturgische Kleidung.

Die drei Teile des Bandes – Liber Quare, Einfügungen und Zusätze – ermöglichen einen kulturhistorischen Blick auf die Deutung der Liturgie in Antike und Mittelalter.

Der zugrundeliegende Text dieses Bandes erschien 1983 in der Reihe Corpus Christianorum. Continuatio Mediaeualis als Liturgica. Liber Quare (CC CM, vol. 60), herausgegeben von Georg Polykarp Götz OFMConv. Die Ziffern am Seitenrand verweisen auf die entsprechenden Seiten der Edition.

Der Übersetzer Lorenz Weinrich, Professor a. D. für mittelalterliche Geschichte an den Freien Universität Berlin hat zahlreiche mittelalterliche Werke herausgegeben und ins Deutsche übersetzt.

Table of Contents

Einleitung

Zum Buch Warum
Zu den Einfügungen und Zusätzen
Zur Allegorese
Die Übersetzung

Literaturverzeichnis

Das Buch Warum

I. Von Septuagesima bis Pfingsten
II. Das Quatemberfasten
III. Vom Advent bis Lichtmess
IV. Das Tagesoffizium
V. Die nächtlichen Horen
VI. Über die Weihekandidten
VII. Heilige Gewänder

Anhang I Einfügungen innerhalb des Textes

Anhang II Texte im Anschluss an das Buch

Indices

Index zur Heiligen Schrift
Index der Quellen
Liturgischer Index
Index der Liturgischen Formeln

Series Branch:
Corpus Christianorum
Corpus Christianorum in Translation
Interest Classification:
Classics, Ancient History, Oriental Studies

Privacy Policy - Terms and Conditions © 2020 Brepols Publishers NV/SA - All Rights Reserved