Skip Navigation Links
Dionysios von Alexandria
Dionysios von Alexandria, De natura (περὶ φύσεως): Übersetzung, Kommentar und Würdigung
Mit einer Einleitung zur Geschichte des Epikureismus in Alexandria

K. J. Fleischer
513 p., 156 x 234 mm, 2016
ISBN: 978-2-503-56638-2
Languages: German, Greek, Latin
PaperbackPaperback
The publication is temporarily unavailable.The publication is temporarily unavailable.
Retail price: EUR 100,00 excl. tax
How to order?

Bischof Dionysios von Alexandria (etwa 190-265) war für die Geschichte der Kirche von überragender Bedeutung. Wie sein Lehrer Origenes fungierte auch er als Leiter der sogenannten Alexandriner Katechetenschule. Unter seinen literarischen Hinterlassenschaften, überwiegend Briefe, findet sich die aus mehreren Büchern bestehende Schrift περὶ φύσεως (de natura).

Dieses einzig bekannte philosophische Werk des Dionysios ist uns im Wesentlichen durch Auszüge aus dem ersten Buch bei Eusebius überliefert. Das Erhaltene stellt eine Polemik gegen die epikureische Physik dar. Dionysios verteidigt die Vorsehung, indem er Epikurs Atomismus anhand von Alltagsbeispielen, der Harmonie des Kosmos und des menschlichen Körpers zu destruieren sucht und die Defizite seiner Gottesvorstellung aufzeigt. Der Abhandlung gebührt ein besonderer Platz unter den Erzeugnissen der christlichen Literatur, insofern nur hier die physikalischen Grundlagen von Epikurs Philosophie unter Einbezug christlicher Elemente in einem größeren Rahmen widerlegt werden.

Ein neuer Kommentar zu περὶ φύσεως des Dionysios bildet die Grundlage für eine umfassende Würdigung und Einordnung, wobei insbesondere eine Neuentdeckung zur Repräsentativität des Erhaltenen die Frage nach dem Charakter der Gesamtschrift virulent werden lässt. Da die anti-epikureischen Einlassungen in περὶ φύσεως auf eine zu Dionysios‘ Zeit noch vorhandene Vitalität des Epikureismus in Alexandria hindeuten, wurde zur breiteren Kontextualisierung auch erstmalig eine profunde Gesamtdarstellung der `Geschichte des Epikureismus in Alexandria´ unternommen und einleitend vorangestellt.

Kilian Josef Fleischer, geb. 1985 in Fulda, hat an der Universität Würzburg ein Doppelstudium in  Betriebswirtschaftslehre (Diplom) sowie in Latein und Griechisch (Staatsexamen) absolviert. Ebendort promovierte er im Jahr 2015 am Lehrstuhl für Gräzistik. In Oxford ging er für ein Jahr papyrologischen Studien nach und forschte mehrere Monate an der University of Notre Dame (US). Er ist gegenwärtig als Research Assistant in Papyrologie an der Universität Oxford tätig. Schwerpunkte seiner Arbeiten sind (Herkulanische) Papyrologie, Epikureismus, hellenistische Philosophie und frühchristliche Literatur.

Interest Classification:
Philosophy
Classical Philosophy
Classics, Ancient History, Oriental Studies

Privacy Policy - Terms and Conditions © 2017 Brepols Publishers NV/SA - All Rights Reserved