Skip Navigation Links
Johannes Philoponos
De aeternitate mundi - Über die Ewigkeit der Welt III

C. Scholten (ed.)
VIII+352 p., 125 x 195 mm, 2011
ISBN: 978-2-503-51940-1
Languages: Greek, German
PaperbackPaperback
The publication is no longer available.The publication is no longer available.
Retail price: EUR 37,29 excl. tax
How to order?

Die Schrift „De aeternitate mundi“ des Johannes Philoponos (circa 490 – circa 575), entstanden nach 529, ist die wichtigste und umfangreichste christliche Stellungnahme der Antike, die den Glauben an die Erschaffung der Welt „aus Nichts“ und deren zeitlichen Anfang verteidigt und begründet. Es handelt sich um eine Widerlegung der 18 Argumente des Neuplatonikers Proclus (gestorben 485) für die Ewigkeit der Welt. Mittels wissenschaftlicher Methodik emanzipiert sich christliches Denken in den Debatten der heidnischen Philosophenschule Alexandriens von den Autoritäten Plato und Aristoteles. Die methodische Präzision ist bis dahin unerreicht, die Gesichtspunkte sind häufig neu, als philosophiegeschichtliche Fundgrube ist der Text unerschöpflich. Die Diskussionen um die Ewigkeit der Welt in der arabischen Philosophie und im lateinischen Mittelalter fußen in der Sache weitestgehend auf dieser Schrift. Damit liegt nach dem Kommentar zum biblischen Schöpfungsbericht („De opificio mundi“) nun ein zweites epochales Werk des Johannes Philoponos zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt vor.

Die vorliegende Ausgabe enthält den kritischen Text von Rabe und eine modernen Ansprüchen angepaßte Übersetzung. Band 3 enthält Aet. 6-8.

Der Bearbeiter, Prof. Dr. Clemens Scholten, ist Professor für Historische Theologie am Institut für Katholische Theologie der Universität zu Köln.

Interest Classification:
Philosophy
History of Philosophy (general)
Religion (including History of Religion) & Theology
Christian Theology & Theologians
Eastern Fathers
Classics, Ancient History, Oriental Studies
Greek literature
Greek literature of the Early Christian church

Privacy Policy - Terms and Conditions © 2017 Brepols Publishers NV/SA - All Rights Reserved