Skip Navigation Links
Corpus Christianorum
Raimundus Lullus
Opera latina XXX (97-100)

J. Medina (ed.)
Add to basket ->
XLII+250 p., 155 x 245 mm, 2005
ISBN: 978-2-503-04841-3
Languages: Latin, Spanish
HardbackHardback
The publication is available.The publication is available.
Retail price: EUR 130,00 excl. tax
How to order?

Dieser Band XXX der Raimundi Lulli opera latina enthält die Werke, die Ramon Lull in den Jahren 1301-1302 während seiner Reise in den Vorderen Orient verfasst hat. Im September 1301 beendete er im Johannes Chrisostomus Kloster auf der Insel Zypern die Rhetorica nova. Dieses Werk, das ursprünglich katalanisch verfasst wurde und im Jahre 1303 in Genua ins Lateinische übersetzt worden ist, will eine Anleitung zur Predigt und Überredungskunst nach den Prinzipien der lullschen Ars sein. Ebenfalls auf Zypern im Dezember desselben Jahres fertigte er, in der Stadt Famagusta, den Liber de natura, eine philosophisch-theologische Abhandlung über den Naturbegriff, der nicht nur eine zentrale Stellung in der lullschen Kosmologie beanspruchen darf, sondern auch eine Schlüsselrolle in der Auseinandersetzung mit den Monophysiten spielte, welche eine menschliche Natur in Jesus von Nazareth ablehnten. In der zu Kleinarmenien (Kilikien) gehörenden strategischen Hafenstadt Ayas verfasste Lull im Januar 1302 eine kleine Lehrfibel mit dem Titel Liber quid debet homo de Deo credere mit dem Zweck, einerseits den Christen die Hauptaussagen des christlichen Glaubens über Gott darzulegen und andererseits den Nichtchristen den christlichen Gottesbegriff bzw. die spezifischen christlichen Dogmen vor Augen zu führen. Diese katechetische Anleitung versucht nicht nur über die Irrlehren der Sarazenen, Nestorianer und Monophysiten zu unterrichten, sodern auch die falsche Meinung, die viele Nichtchristen von christlichen Glauben haben, zu widerlegen. Schließlich wird in diesem Band der Liber de mille proverbiis ediert, ein Werk, das Lull im Mittelmeer auf der Heimreise nach Mallorca geschrieben hat. Auf volkstümlicher einfachen Art werden hier Sprüche über die göttlichen und kardinalen Tugende, über die menschlichen Laster, über das Reden, über Armut und Reichtum, über das angemessene Handeln und die richtige Intention vorgelegt. Dieses Buch will eine praktische Ergänzung zur vorherigen theoretischen Abhandlung sein. Wie in den jeweiligen Vorworte vorgetragen wird, beabsichtigt Ramon Lull die hermetische Struktur seiner ‚allgemeinen’ Kunst, auf ‚spezielle’ Wissensbereiche theoretisch und praktisch anzuwenden.

Series Branch:
Corpus Christianorum
Corpus Christianorum Medieval Latin Series
Corpus Christianorum Continuatio Mediaevalis
Interest Classification:
Philosophy
Scholastic Philosophy (c. 1200-1500)
Religion (including History of Religion) & Theology
Christian Theology & Theologians
Scholastic (c. 1200-1500)
Classics, Ancient History, Oriental Studies
Latin literature
Medieval Latin literature

Privacy Policy - Terms and Conditions © 2017 Brepols Publishers NV/SA - All Rights Reserved